Überregionale Großdemonstration gegen den Parteitag der AfD

Am 31. Januar hält die AfD ihren Bundesparteitag im Hotel Maritim an der Bürgerweide ab. Wir wollen in Hör- und Sichtweite mit einer breiten und vielfältigen Demonstration ein Zeichen setzen: Gegen Rassismus und Rechtspopulismus – für Solidarität und soziale Gerechtigkeit!

Wir wenden uns außerdem gegen die Pegida-Demonstrationen in Dresden und anderen Städten. Diese Demonstrationen sind gefährlich, weil sie den Boden für rassistische Übergriffe bereiten und die Bevölkerung spalten. Unter dem Deckmantel des Protestes gegen eine angebliche Islamisierung wird gegen Flüchtlinge im Allgemeinen und Menschen islamischen Glaubens im Besonderen gehetzt. Dabei beklagen die WortführerInnen von Pegida die Opfer des Terrors durch den Islamischen Staat und organisieren jeden Montag Demonstrationen gerade auch gegen die Menschen, die vor dem Terror des IS fliehen.

Pegida, AfD & Co versuchen, verfehlte Wohnungspolitik, Sozial- und Bildungsabbau, die Rente mit 67 und anderes für ihre Propaganda auszunutzen. Aber nicht MigrantInnen und Flüchtlinge sind schuld an Arbeitsplatzabbau, fehlendem sozialem Wohnungsbau, Hartz IV, Privatisierungen und einer unsozialen Politik.

Unsere Solidarität gilt allen Menschen, die aufgrund von Krieg, Terror, Verfolgung oder Armut ihre Heimat verlassen mussten und als Flüchtlinge und Asylsuchende nach Deutschland kommen.

2 Gedanken zu „Überregionale Großdemonstration gegen den Parteitag der AfD

  1. Danke für die Vorbereitung und den Aufruf zur Demo (heute mit der Post oder per Einwurf gekommen, Bereich Neustadt)!!!!
    Ich habe mich schon länger gefragt, was mit Bremen los ist, so wenig Stellungnahmen zu solch einer Entwicklung – aber endlich läuft etwas!
    Ich hatte mir schon überlegt, allein auf dem Marktplatz zu stehen, meine Meinung zu „PEGIDA“ deutlich zu machen und den Spott und die Gleichgültigkeit der Leute zu ertragen.
    Also – ich bin dabei und möchte noch mehr Leute mobilisieren. Daher meine Frage an euch, habt ihr Plakate, die verteilt und geklebt werden können?
    Da ich hier meine Telefonnummer nicht öffentlich machen möchte, hoffe ich, meine e-mailAdresse ist für euch lesbar.
    Danke für euer Engagement!

Schreibe einen Kommentar zu Bremerin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.